#notentwaste

2018 ins Leben gerufen, als wir mit #notentwaste zum ersten Mal an einem Schweizer Openair Zelte, Schlafsäcke, Mätteli usw. sammeln durften. Die Materialien wurden entweder nur während einem Festival eingesetzt oder die Besucherinnen und Besucher wollten einfach spenden. Das organisationsübergreifende Projekt „#notentwaste – zweites Lebens fürs Zelt“ war dann 2019 an verschiedenen Musikfestivals präsent : Gurtenfestival, Openair Lumnezia, Royal Arena Festival, Openair Gampel).

Beim sammeln fokussieren wir uns insbesondere auf Zelte, Schlafsäcke, Decken und die weissen Pavillons, bei welchen wir die Abdeckplanen als Regenschutz fürs Zelt nutzen können.
Während des Festivals sensibilisieren die Besucherinnen und Besucher zusätzlich zum Thema Littering und setzen dabei auf unser Motto “hei näh oder üs gä”. Wir möchten die Leute also dazu anregen, ihre Zeltplätze sauber zu hinterlassen und ihre fürs Festival gekauften Campingmaterialien nach dem Festivalbesuch wieder nach Hause zu nehmen und im nächsten Jahr nochmals zu gebrauchen. Wenn sie dies nicht wollen, bieten wir ihnen die Möglichkeit, die Sachen für einen guten Zweck bei uns am Infostand abzugeben. Die gesammelten Spenden werden nach dem Festvial getrocknet und für den Transport vorbereitet. Schliesslich organisieren wir oder unsere Parterorganisationen die Transporte direkt zu Menschen in Not in ganz Europa.
Weitere Informationen dazu findest du auch auf der Facebook Seite des Projekts oder auf den Homepages der beteiligten Organisationen (KUNE, Verein Fair, Refy, Stand up for Refugees).